Bohrverfahren

Spülbohrverfahren

bohr_spuel_klein Das HDD – Verfahren oder auch Spülbohrverfahren genannt zählt nach ATV-A125 Rohrvortrieb zu den unbemannt arbeitenden steuerbaren Rohrvortriebsverfahren. Es bietet eine besonders wirtschaftliche und umweltfreundliche Alternative zu der Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen in konventioneller Tiefbauweise…Hier gelangen Sie auf die Detailsseite!

 

Pressbohrverfahren

Gudingen_DSC00129 Bei diesem Rohrvortriebsverfahren nach DWA-A 125, das bereits seit vielen
Jahren erfolgreich im Rohrleitungsbau angewendet wird, wird das zu verlegende Rohr mittels einer hydraulischen Pressbohranlage erschütterungsfrei in das Erdreich gepresst…Hier gelangen Sie auf die Detailsseite!

 

Gesteuertes Pressbohrverfahren

lasergesteuert Bei einer gesteuerten Bohrung mit lasergesteuertem Pilotgestänge wird folgendermaßen verfahren: Zunächst wird ein Pilotrohrstrang in der vorgegebenen Neigung mittels eines angeschrägten Bohrkopfes gesteuert vorgetrieben…Hier gelangen Sie auf die Detailsseite!

 

Imlochhammerverfahren

bohr_iml_klein Bei diesem „Drehschlag-Bohrverfahren“ wird der hydraulische Vorschub des Stahlrohres unterstützt durch die dynamische Schlagenergie eines hinter dem Bohrkopf befindlichen Kompressorhammers. Dieser wird mittels Druckluft eines Hochdruckkompressors betrieben…Hier gelangen Sie auf die Detailsseite!

 

Rammverfahren

bohr_ramme_klein Mit dem dynamischen Rohrvortrieb im Rammverfahren lassen sich Stahlrohre besonders wirtschaftlich ohne Presswiderlager unter Gleisanlagen, Straßen und Flüssen vortreiben…Hier gelangen Sie auf die Detailsseite!

footer-title